Aktuelle Hinweise zum Coronavirus:

 

MASKENPFLICHT & Verhaltensregeln in Bus und Bahn

Wie die Landesregierung mitgeteilt hat, ist es seit Montag, den 27. April 2020, Pflicht, im Öffentlichen Personennahverkehr eine Alltagsmaske zu tragen.

naldo bittet seine Fahrgäste, eigenverantwortlich solch eine Mund-Nasen-Bedeckung zu verwenden, gerne auch selbstgenäht oder mit einem Halstuch. Die Fahrgäste sind verpflichtet, eine solche Maske mit sich zu führen und sie an den Haltestellen (Bushaltestellen und Bahnsteige) und im Fahrzeug aufzusetzen. Diesen Zweck erfüllt ebenfalls ein Schal oder Tuch. Ausgenommen von der Maskenpflicht sind Kinder unter 6 Jahren und Personen, bei denen das Tragen einer Maske aus medizinischen oder sonstigen zwingenden Gründen nicht möglich ist, z.B. Asthmatiker. naldo bittet seine Fahrgäste, sich an diese Pflicht zu halten und somit ihren Teil dazu beizutragen, dass die Infektionsrate niedrig bleibt.

Weitere wichtige Bausteine zur Eindämmung des Coronavirus sind bei Fahrten mit Bus und Bahn:

  • das Abstandhalten zu anderen Fahrgästen, indem z.B. alle Türen zum Ein- und Aussteigen genutzt werden und sich die Fahrgäste gleichmäßig im Fahrzeug verteilen
  • das Verschieben von Einkaufs- und Besorgungsfahrten auf Zeiten, in denen Berufspendler und Schüler, nicht unterwegs sind
  • Beachten der Hygienehinweise der Bundesregierung und des Robert-Koch-Instituts wie gute Handhygiene und das Einhalten der Husten- und Nies-Etikette.

FAHRPLAN - ab 14. Juni verkehren Züge und Busse wieder regulär

Ab Sonntag, 14. Juni 2020 verkehren die Züge und Busse im naldo wieder nach dem regulären Fahrplan, zudem startet der Freizeitverkehr des naldo-Freizeit-Netzes. Ab dann gibt es noch folgende Ausnahmen:

  • Die Nachtbusse in Tübingen (N90 - N99) verkehren ab 26. Juni eingeschränkt
  • Die Nachtbusse in Reutlingen (N1 - N9) verkehren weiterhin nicht
  • Die Quartiersbusse (81, 82, 91-94) in Reutlingen verkehren weiterhin nicht
  • Die Anruf-Sammel-Verkehre N20 - N22 im Landkreis Reutlingen verkehren weiterhin nicht

Dieses Fahrplanangebot wird schon jetzt in naldo-EFA und naldo-App abgebildet.


TARIF - Fahrscheinkauf/Rückgabe/Erstattung von naldo-Fahrkarten

Fahrscheinkauf im Bus läuft wieder an

Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, galt seit Mitte März für alle Busunternehmen im naldo die Empfehlung, zum Schutz der Fahrgäste und des Fahrpersonals, auf den Einstieg an der vorderen Tür und den Ticketverkauf durch den Busfahrer zu verzichten. Die Busunternehmen im naldo haben in den vergangenen Wochen mit Hochdruck daran gearbeitet, Lösungen mittels einer Trennschreibe zu finden, damit der Fahrerarbeitsplatz vom Fahrgastraum getrennt werden kann, um so den nötigen Infektionsschutz zu gewährleisten.

Da die ersten Busunternehmen ihre Fahrzeuge fertig umgerüstet haben, sind somit seit Montag, 18. Mai 2020 auf den ersten Buslinien im naldo der Vordereinstieg im Bus und somit auch der Fahrscheinkauf beim Fahrer wieder möglich. Die Umrüstung aller Busse im naldo wird zwar noch einige Zeit beanspruchen, doch mit dem jetzigen Start wird der Fahrerverkauf sukzessive wieder eingeführt.

Weiterhin gilt jedoch, dass Fahrgäste nur mit einem gültigen Ticket in den Bus einsteigen dürfen, auch wenn der Vordereinstieg geschlossen bleibt und damit der Fahrscheinkauf beim Fahrer nicht möglich ist. Naldo bittet daher seine Fahrgäste, Tickets im Vorverkauf über andere Verkaufskanäle zu erwerben, z.B. als Handyticket über die naldo-App oder über den Online-Ticket-Shop auf naldo.de. Außerdem stehen sowohl grundsätzlich im Schienenverkehr als auch insbesondere im Stadtbusverkehr Tübingen Automaten zum Ticketkauf zur Verfügung. Zudem haben sämtliche Bahnhöfe im naldo sowie die Verkaufsstellen der Stadtverkehre Reutlingen und Tübingen geöffnet.

Schülermonatskarten im „Schülerlistenverfahren“ (Schule oder Schülerlistencenter)

  • Die Landesregierung hat am 12. Mai beschlossen, dass Familien, die aufgrund der Corona-Maßnahmen Schüler-Abos nicht nutzen können, entlastet werden. Daher stellt das Land den Verkehrsverbünden 36,8 Millionen Euro zur Verfügung, damit Familien zwei Monatsraten nicht abgebucht werden, wenn sie bis zu den Sommerferien die Schüler-Abos nicht zurückgeben. Der Verkehrsverbund naldo hat daher in enger Abstimmung mit den Landkreisen und Verkehrsunternehmen beschlossen, dass für alle Schüler, welche die naldo-Schülermonatskarten für Mai behalten haben, die Rate für den Monat Mai NICHT abgebucht wird. Dieselbe Regelung gilt für den Monat Juni (also bei allen, die ihre naldo-Schülermonatskarte für Juni behalten, wird die Rate für den Monat Juni NICHT abgebucht). Aufgrund der langjährigen Bonusregelung in den Landkreisen Tübingen und Zollernalbkreis müssen Schüler, die die Monatskarten für das ganze Schuljahr erworben haben, auch im Juli keinen Eigenanteil bezahlen.
  • Schülermonatskarten können vor dem 1. Gültigkeitstag ausschließlich postalisch bei der Ausgabestelle (Schule bzw. bei postalischer Zustellung beim zuständigen Schülerlistencenter) zurückgegeben werden; dann erfolgt keine Berechnung des Monats. Schüler in den Landkreisen Tübingen und Zollernalbkreis müssen jedoch folgendes beachten: Wenn eine Schülermonatskarte zurückgegeben wird, entfällt die Bonusregelung bei Eigenanteilen, d.h. dass dann der Monat Juli zusätzlich abgebucht wird.
  • Zurückgegebene Schülermonatskarten werden nicht erneut ausgestellt.
  • Die Busunternehmen appellieren an die Eltern, Schülermonatskarten nicht zurückzugeben, da existenzbedrohende Einnahmeverluste drohen.

Freizeitregelung naldo-Schülermonatskarte

Die "Freizeitregelung" der naldo-Schülermonatskarte gilt, da der Schulbetrieb wieder beginnt, ab 4. Mai wie an Schultagen, also montags bis freitags erst ab 13.15 Uhr.

Abo 25

  • Ausgabe durch die Schule
    Für Abos 25, die über die Schule ausgegeben werden, werden die Monatsraten für die Monate Mai und Juni NICHT abgebucht. Für Schüler, die das Abo 25 der Preisstufe 11 über die Stadtwerke Tübingen beziehen, wurde der Monat Mai bereits abgebucht. Dieser wird nun rückerstattet. Der Monat Juni wird NICHT abgebucht. Aufgrund der langjährigen Bonusregelung in den Landkreisen Tübingen und Zollernalbkreis müssen Schüler, die die Monatskarten für das ganze Schuljahr erworben haben, auch im Juli keinen Eigenanteil bezahlen.
  • Bezug über das Abocenter 25
    Generell gilt, dass Abo-25-Monatsabschnitte nicht zurückgegeben werden können, da es sich um ein Jahres-Abo handelt, an das die Kunden somit 12 Monate gebunden sind. Bei einer Kündigung innerhalb der ersten 12 Monate gibt es eine Nachberechnung und der Differenzbetrag zwischen dem Preis des Abo 25 mit der Preisstufe 2 und der Schülermonatskarte mit der Preisstufe 3 muss für jeden genutzten Monat nachbezahlt werden. Bei Abos 25 mit der Preisstufe 1 bzw. Stadttarife muss der Differenzbetrag zur Schülermonatskarte mit der Preisstufe 1 bzw. Stadttarif für jeden genutzten Monat nachbezahlt werden. Bitte wenden Sie sich bei allen Fragen dazu an das für Sie zuständige Abocenter 25. Diese sind derzeit ausschließlich telefonisch und per E-Mail für Sie erreichbar. Für diese Abos 25 gibt es leider keine Erstattung durch das Land Baden-Württemberg.

Alle weiteren Abos
naldo-Abos können immer bis zum 15. des Vormonats beim Abocenter gekündigt werden. Bei einer Kündigung innerhalb der ersten 12 Abo-Monate des ersten Jahres erfolgt eine entsprechende Nachberechnung anhand der Monatskarte im Bartarif. Bitte wenden Sie sich bei allen Fragen dazu an das für Sie zuständige naldo-Abocenter. Diese sind derzeit ausschließlich telefonisch und per E-Mail für Sie erreichbar.


 

Hier geht es zu www.naldo.de >>