Am 10. Februar startet der ticketfreie Stadtbus an Samstagen in Tübingen

Stadtwerke und naldo setzen Gemeinderatsbeschluss um

Zwischenevaluation im Sommer

Die Laufzeit des Angebots ist zunächst offen. In einigen Monaten nehmen die Stadtwerke Tübingen eine Zwischenevaluation vor. Darin bewerten die swt gemeinsam mit der Stadtverwaltung Verlauf, Resonanz und tatsächliche Kosten der Aktion. Mit dem Ergebnis der Zwischenprüfung vor den Sommerferien wird die Laufzeit des Programms präziser bestimmt.

Der Tübinger Gemeinderat hatte in seiner Sitzung vom 18. Januar für die Aktion 200.000 Euro im Haushalt 2018 bereitgestellt. Der Vorschlag war vor dem Hintergrund der 20-monatigen Sanierung und der damit verbundenen Komplettschließung des Parkhauses Altstadt-Mitte entstanden. Um das Angebot möglichst schnell nach dem Beschluss umzusetzen, wurden Details und Abläufe in umfang-reichen Gesprächen mit dem Verkehrsverbund Neckar-Alb-Donau (naldo) und den kooperierenden Verkehrsunternehmen Omnibus Groß und DB ZugBus (RAB) abgestimmt.Den Linienplan des Stadttarifs Tübingen - gleichzeitig Gültigkeitsbereich des ticketfreien Samstag-TüBus - gibt es auf der Webseite der Stadtwerke www.swtue.de/tuebus/fahrplan-und-liniennetz-tuebus/liniennetz.html