naldo-Freizeit-Netz startet am 14. Juni in die Saison

Alle Rad-Wander-Züge und -Busse fahren - Mit naldo-Tagesticket Gruppe ab 4 Euro pro Person verbundweit unterwegs

  • Der Rad-Wander-Shuttle der SWEG, der Ausflügler, von Tübingen aus startend, wahlweise auf die Alb ins Killertal und nach Burladingen, nach Gammertingen ins Laucherttal oder nach Schömberg ins Obere Schlichemtal bringt. Auch auf dieses Zugangebot sind zahlreiche Rad-Wander-Busse abgestimmt.
  • Tolle Ausflugsmöglichkeiten bietet der Radexpress Eyachtäler auf der Eyachtalbahn. Die Züge fahren von Hechingen über Haigerloch nach Eyach und zurück.
  • Ein weiteres attraktives Zugangebot ist der Naturpark-Express, der Fahrgäste von Sigmaringen aus ins Durchbruchtal der Donau bis nach Tuttlingen und weiter bringt. Zudem gibt es den Naturpark-Bus Obere Donau, der das Donautal bequem mit der Burg Wildenstein und der Klosterstadt "Campus Galli" verbindet.
  • Die Ermstalbahn bringt Ausflügler und Touristen mit spektakulären Ausblicken auf den Albtrauf von Reutlingen über Metzingen und Dettingen/Erms bis nach Bad Urach. Von dort startet stündlich der neue RegioBus X2, der nach Münsingen fährt. Von Metzingen gibt es zudem die Möglichkeit, mit dem Bus nach Neuffen oder Beuren und weiter zum Hohenneuffen zu fahren.
  • Die Kulturbahn bringt Fahrgäste durchs Neckartal von Tübingen über Rottenburg bis nach Horb und weiter nach Pforzheim.
  • Der Regiobus DonauBodensee bringt Ausflügler und Touristen stündlich und umsteigefrei von Sigmaringen nach Überlingen und zurück.

Ausführliche Informationen zum gesamten naldo-Freizeit-Netz inklusive Fahrpläne enthält die Broschüre "Das naldo-Freizeit-Netz 2020: Fahrpläne, Tarife, Infos", die von naldo herausgegeben wird. Aufgrund des verspäteten Saisonstarts steht sie ausschließlich als Online-PDF auf www.naldo.de  und www.naldoland.de  zur Verfügung und kann dort kostenlos heruntergeladen werden.