Industriegebiet Mark West auf Wabengrenze

Zum 1. Januar 2003 wird das Industriegebiet Mark West auf die Wabengrenze der beiden Waben „Tübingen“ (111) und „Reutlingen“ (220) gelegt. Da das Industriegebiet teils auf Kusterdinger, teils auf Reutlinger Gemarkung liegt, lief bislang die Wabengrenze quer durch das Industriegebiet. Dadurch mussten Fahrgäste aus Tübingen und Reutlingen für die Fahrt zu Haltestellen kurz hinter der Wabengrenze den Fahrpreis für 2 Waben bezahlen. Durch die Verlegung auf die Wabengrenze kann das gesamte Industriegebiet sowohl von Reutlingen wie auch von Kusterdingen mit einem Fahrschein der Preisstufe 1 (1 Wabe) erreicht werden. Diese tarifliche Maßnahme ergänzt das neue Buskonzept auf den Härten, das am 15. Dezember 2002 in Betrieb genommen wurde.