Tricky Ticket macht Jugendliche in der Freizeit mobil

naldo führt Freizeit-Monatskarte für junge Leute ein – Jugendgemeinderäte begrüßen neues Tarifangebot – Einführungskampagne gestartet

„Für dieses Angebot haben wir lange gekämpft“, machten die Jugendgemeinderäte aus dem naldo-Gebiet deutlich. Friedemann Rupp, Carsten Käfer und David Schmid erinnerten an den Beginn ihrer Initiative, als sie im Mai 2002 – gemeinsam mit ihren Kollegen der Jugendgemeinderäte Reutlingen, Tübingen, Metzingen, Hechingen, Burladingen und Bisingen – Jugendliche und Politiker zu einer „Schwarzfahraktion“, einer Demonstrationsfahrt zur naldo-Geschäftsstelle mit anschließender Podiumsdiskussion, mobilisiert hatten. „Damals sahen wir naldo noch als Gegner an, das hat sich zum Glück geändert“, erklärte der Metzinger David Schmid. Sein Reutlinger Kollege Friedemann Rupp ergänzte: „Wir freuen uns, dass naldo auf unsere Hauptforderungen eingegangen ist. Und auch, dass wir nun gemeinsam mit naldo an der Einführungskampagne arbeiten, ist bemerkenswert.“ Damals hatten die Jugendvertreter neben einer Halbierung des Fahrpreises für Kinder und Jugendliche eben eine solche Schülerfreizeitkarte, wie sie nun mit dem Tricky Ticket eingeführt wird, gefordert. Während den letzten zwei Jahren waren diese Forderungen immer wieder Thema in den Jugendgremien der Region. Dabei beschränkten sich die Nachwuchspolitiker nicht auf naldo, sondern nahmen auch Kontakt zur Landesregierung und sogar mit Bundestagsabgeordneten auf. „Wir hätten nie geglaubt, dass naldo auf unsere Forderungen eingeht“, berichtete Carsten Käfer. „Aus diesem Grund wollten wir die bundes- und landespolitischen Rahmenbedingungen verändern. Schön, dass es nun doch so einfach war!“

Zum Start des Tricky Ticket hat naldo eine Einführungskampagne gestartet: Mit Flyern und Postern wird in den nächsten Wochen in Schulen, Rathäusern, Bussen und Bahnen sowie den naldo-Verkaufsstellen für das neue Tarifangebot geworben. Zudem gibt es ein Internetgewinnspiel auf der naldo-homepage www.naldo.de mit attraktiven Preisen rund um das Thema „Freizeit".

 

Anlage: