naldo trotz schwieriger Rahmenbedingungen erfolgreich

naldo hebt zum 1. Januar Fahrpreise um 4,9 % an –  Fahrgastzahlen steigen im 1. Halbjahr 2005 um 2,9 % - Schnupper-Abo kommt

"Wir werden in unseren Bemühungen nicht nachlassen, neue Kunden für den ÖNPV zu gewinnen und den naldo-Tarif weiter zu optimieren&", stellt Lang klar. Daher gebe es eine Reihe von tariflichen Änderungen zum 1. Januar 2006:

Schnupper-Abo-Aktion
naldo will auch im Jahr 2006 neue Fahrgäste gewinnen, insbesondere natürlich solche, die dauerhaft die Bahnen und Busse des naldo nutzen. Daher wird der Verbund im Januar eine ´Schnupper-Abo-Aktion` starten. Neukunden können dann ohne Nachteile drei Monate lang eine Abo-Monatskarte zum günstigen Abopreis unverbindlich testen.

Vereinfachung der Kurzstrecken im naldo
Der bisherige Kurzstreckentarif mit knapp 700 Relationen hat in der Vergangenheit immer zu verstärkter Kundenberatung geführt. Da zudem der Kurzstreckentarif nur wabenüberschreitenden Fahrten einen Preisvorteil bringt wird er ab 1. Januar 2006 auf diese Relationen begrenzt. Somit wird es im naldo dann nur noch 65 Kurzstrecken geben (vgl. Tabelle 2).

Neue Gültigkeitsdauer bei Einzelfahr- und -sparscheinen
Zur Vereinfachung und besseren Merkfähigkeit wird die Gültigkeitsdauer der Einzelfahr- und Einzelsparscheine neu festgelegt:

Gültigkeitsdauer

bisher

Ab 1. Januar 2006

Kurzstrecke

½ Stunde

½ Stunde

Preisstufe 1 und Stadttarife

1 Stunde

1 Stunde

Preisstufe 2

1 ½ Stunden

2 Stunden

Preisstufe 3

3 Stunden

3 Stunden

Preisstufe 4

3 Stunden

4 Stunden

Preisstufe 5

4 Stunden

5 Stunden

Anlage:

Tabelle. 1:
Preisvergleich naldo-Fahrscheine Tarif seit 1.1.2005 und Tarif ab 1.1.2006 [pdf]

Tabelle 2: Kurztrecken im naldo ab 1.1.2006 [pdf]