Neuordnung der Kurzstrecken im naldo zum 1.1.2005


Da der bisherige Kurzstreckentarif mit knapp 700 Relationen in der Vergangenheit kompliziert war und zu vielen Nachfragen in der Kundenberatung geführt hat, tritt zum 1. Januar 2006 eine umfassende Neuregelung in Kraft. Diese Regelung betrifft insbesondere die Nutzer des Stadtverkehrs Metzingen:

  • Da der Kurzstreckentarif nur wabenüberschreitenden Fahrten einen Preisvorteil bringt wird er ab 1. Januar 2006 auf diese kurzen, wabenüberschreitenden Relationen begrenzt. Somit wird es im naldo dann nur noch rund 65 Kurzstrecken geben, die Kurzstrecken innerhalb des Stadtverkehrs Metzingen entfallen somit ab 1. Januar 2006.
  • Keinen Kurzstreckentarif wird es künftig innerhalb einer Wabe geben. naldo empfiehlt, hier die naldoCard zu nutzen oder mit der GeldKarte zur bezahlen. Dann kostet die einfache Fahrt von Neuhausen/Glems nach Metzingen oder eine Fahrt innerhalb von Metzingen 1,60 Euro, also genau so viel, wie beim Kurzstreckentarif. NaldoCards sind in den Bussen erhältlich und werden dort auch in 10-Euro-Schritten bewertet.

Die neuen Kurzstrecken sind hier als pdf einsehbar. Auch die Kundenberater von naldo erteilen gerne Auskunft: 07471/93019696.