Zahl der Fahrgäste steigt auch 2006 an

Bilanz 2006 und aktuelle Projekte 2007 vorgestellt - Kooperationen für die Schwäbische Alb, Neuffen/Beuren und den Flughafenbus Tübingen kommen

Kooperationen mit den Nachbarverbünden
Ein Gutachten wurde im Herbst 2006 fertig gestellt, in dem mögliche Kooperationen mit den Nachbarverbünden entlang der ein- und ausbrechenden Bahnlinien untersucht und sowohl der verkehrlichen Nutzen als auch der Kostenrahmen festgestellt wurde. Der naldo-Aufsichtsrat beschloss, die verschiedenen Teilprojekte weiter zu verfolgen.

Wie Geschäftsführer Wolfgang Lang darstellte, gab es im Jahr 2007 folgende Neuerungen und sind derzeit folgende Projekte aktuell:

Fünf Jahre naldo
Zum 1. Januar 2007 wurde naldo fünf Jahre alt. naldo bedankte sich mit einer „Dankeschön-Aktion“ inkl. Gewinnspiel sowohl bei seinen Fahrgästen als auch bei den Mitarbeitern vor Ort, die täglich mit den naldo-Kunden zu tun haben.

City-Ticket Tübingen
Seit 1. April 2007 können BahnCard-Kunden, deren Startbahnhof mindestens 100 Kilometer  entfernt ist, die Busse und Bahnen auch im Stadtgebiet Tübingen kostenlos nutzen.

Enkelregelung und Partnerkarte Abo 63 plus
Das Abo 63 plus wurde durch die Einführung einer um 30 Prozent rabattierten Partnerkarte und der sogenannten „Enkelregelung“ (Mitnahmemöglichkeit von bis zu drei Kindern unter 12 Jahren zu bestimmten Verkehrszeiten) deutlich aufgewertet.

Kooperationen mit den Nachbarverbünden
Die Verhandlungen über weitere Kooperationen mit den Nachbarverbünden sind im vollem Gange. Folgende Kooperationen sollen zum 1. Januar 2008 umgesetzt werden:

  • Integration von Schelklingen und Laichingen in den naldo-Tarif sowie Integration von Münsingen und Römerstein in den DING-Tarif
  • Integration von Neuffen/Beuren in den naldo-Tarif
  • Zudem soll auch die Integration der Buslinien zwischen Tübingen, Dettenhausen, Waldenbuch, Leinfelden/Echterdingen und dem Flughafen/Messe Stuttgart für Einzelfahrscheine und Tagestickets ab 1. Januar 2008 starten.

Ob es gelingt, auch die Integration der Gäubahn zwischen Ergenzingen und Herrenberg in den naldo-Tarif und die Integration aller Bus- und Bahnlinien zwischen naldo und Horb in den naldo-Tarif zum Jahreswechsel in Betrieb zu nehmen, ist fraglich.

Für verschiedene Kooperationsprojekte braucht es noch genauere Verkehrserhebungen, die im Herbst diesen Jahres durchgeführt werden. Dies gilt für die Schließung der Tariflücke zwischen Metzingen und Bempflingen, zwischen Altshausen und Bad Saulgau sowie zwischen Riedlingen und Herbertingen. Auch das gemeinsame Tarifangebot für Studierende der Fachhochschulen in Albstadt-/Sigmaringen, Biberach und Ravensburg/Weingarten bedarf noch weiterer Erhebungen.

Der komplette naldo-Geschäftsbericht 2006 [pdf] steht hier zur Ansicht und zum Download bereit.