Naldo-Geschäftsführer Wolfgang Lang geht in Ruhestand

Dieter Pfeffer übernimmt zum 1. August 2010 die Verbundgeschäfte

Nach mehrjähriger Vorbereitung, an der Wolfgang Lang maßgeblich beteiligt war, nahm der Verkehrsverbund naldo am 1. Januar 2002 als flächenmäßig größter Verbund in Baden-Württemberg seine Arbeit auf. Seitdem gilt der einheitliche naldo-Tarif, der bei allen Verkehrsunternehmen der Region anerkannt und verkauft wird. naldo umfasst derzeit 3.700 km2, 821.000 Einwohnern, 9 Eisenbahn- und 220 Buslinien sowie ca. 2.400 Haltestellen. Wolfgang Lang war der erste Geschäftsführer des naldo und leitete die Geschicke des Verbundes mit seinen derzeit acht Mitarbeitern von Hechingen aus, dem Firmensitz der Verbund-GmbH.

„Wolfgang Lang hat stets über den Tellerrand hinausgeschaut und eine eigene Vision des Verbundes gehabt, die er engagiert und mit Herz bei den Mitarbeitern und den Gesellschaftern des naldo vertreten hat“, stellte Reumann fest und weiter: „Unter den Verbünden Baden-Württembergs nimmt naldo einen Spitzenplatz ein. Ich danke Wolfgang Lang für seine erfolgreiche Zeit und sein enormes Engagement bei naldo in den letzten Jahren“.

Der neue naldo-Geschäftsführer heißt Dieter Pfeffer und kommt vom Landratsamt Zollernalbkreis zum Verbund. Er war dort von 1992 bis Juni 2010 Leiter des Verkehrsamts des Zollernalbkreises, das sich um die Gebiete Nahverkehr, Straßenverkehr, Kfz-Zulassungen und Fahrerlaubnisse kümmert.