Mit dem Zug das Donautal neu entdecken

Mit der Donaubahn "Natura 2000" erleben - Broschüre "Zugtour Donaubahn" neu erschienen

Unter dem Motto „Durchgebrochen!“ kann während der Zugfahrt durch das „Durchbruchtal“ der Donau viel Interessantes entdeckt werden, von den Überbleibsel der Kelten und Römer bis zu den sichtbaren Mühen der Donau, sich den Weg zu bahnen bis hin zu den Wäldern, die Teil eines europäischen Schutzgebietssystems sind – und natürlich darf auch ein bisschen Eisenbahnnostalgie nicht fehlen. Infos über die naldo-Tagestickets vervollständigen die Broschüre. „Denn mit den naldo-Tagestickets haben wir das passende Tarifangebot: Ein naldo-Tagesticket Gruppe für das gesamte naldo-Netz kostet 16,50 Euro“, erklärte Dieter Pfeffer.

Mit der neuen Broschüre wollen das Regierungspräsidium Tübingen und der Verkehrsverbund naldo auf das bei vielen Mitbürgern bisher wenig bekannte Netzwerk der Natura 2000-Gebiete in Baden-Württemberg aufmerksam machen und zum Umstieg auf Bus und Bahn zu animieren.

Die Broschüre ist kostenlos beim Verkehrsverbund (Tel.:07471/93019696, mail: verkehrsverbund@naldo.de) oder beim Regierungspräsidium Tübingen ( Tel. 07071/ 757 3190, mail sylvia.schaal@rpt.bwl.de) erhältlich.