Rad-Wander-Shuttle pendelt ab 1. Mai wieder

Rad-Wander-Shuttle fährt sonn- und feiertags bis 21. Oktober  - Von Tübingen über Balingen mit dem Zug ins Obere Schlichemtal - Tolle Rad- und Wandertouren möglich

 

Beispielhaft stellte Silke Schwenk, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Zollernalbkreis mbH (WFG), die „Schlichemtal-Rundtour“ vor. „Diese 30 Kilometer lange Radtour beginnt in Schömberg am Zughaltepunkt Stausee, wo man in den Schlichemtal-Radweg einsteigt, der über Ratshausen nach Tieringen führt. Dort geht es auf dem Hohe-Alb-Radweg über Obernheim, Tanneck und Deilingen bis zum Oberhohenberg. Die letzten Kilometer führen auf dem Hohenzollern-Radweg über Schörzingen nach Schömberg zurück.“ Der neue Rad-Wander-Bus 38 schaffe sogar eine neue, 21 Kilometer lange Alternative: indem man von Schömberg mit dem Rad-Wander-Bus 38 nach Deilingen fährt, kann man dort auch in die entgegengesetzte Richtung über Obernheim und Ratshausen bis nach Schömberg radeln.

Wie Dieter Pfeffer erklärte, habe naldo mit den Tagestickets das passende Tarifangebot. „Ein naldo-Tagesticket Gruppe für das gesamte Netz kostet 18 Euro. Mit ihm können bis zu fünf Personen einen ganzen Tag lang im gesamten naldo-Verbundgebiet beliebig unterwegs sein. Zudem ist die Fahrradmitnahme im Rad-Wander-Shuttle und in den Rad-Wander-Bussen kostenlos“, betonte Pfeffer. Jedoch empfehle sich für Gruppen die vorherige Anmeldung bei der Hohenzollerischen Landesbahn (Tel. 07471/1806-0). Die Shuttle-Angebote entstanden auf Initiative des Zollernalbkreises in Kooperation mit den Anliegergemeinden. Sie werden von der Hohenzollerischen Landesbahn, Maas-Reisen, WEG und HVB Wiest + Schürmann unterstützt.

Die Broschüre „Zollern-Alb-Bahn 3: Wander- und Radtouren mit Bus & Bahn auf der Zollernalb“ ist erhältlich bei der Zollernalb-Touristinfo (Tel. 0 74 33/92 11 39, info@zollernalb.com) sowie beim Verkehrsverbund naldo (Tel. 0 74 71/ 93 01 96 96, verkehrsverbund@naldo.de). Der aktuelle Fahrplan sowie ausgewählte Tourentipps sind auch im Internet unter www.zollernalb.com, www.zollernalbkreis.de und www.naldo.de abrufbar.