naldo-Tarif wird ab 1. Januar 2014 einfacher

naldoCard wird zum Jahreswechsel abgeschafft - Preisgünstiges Tagesticket für alle Fahrgäste

Die naldo-Kunden müssen nicht generell auf die bargeldlose Bezahlung verzichten. Auch im neuen Jahr können Gelegenheitskunden mit der GeldKarte weiterhin Einzelfahrscheine und Tagestickets bargeldlos kaufen. Zudem gibt es für die naldoCard eine Übergangsregelung: Zwar kann man die naldoCard ab 2014 nicht mehr bewerten lassen, doch das vorhandene Guthaben kann das ganze Jahr noch abgefahren werden. Zum

1. Januar 2015 wird sie dann gänzlich eingestellt. Ein evt. vorhandenes Restguthaben wird bei verschiedenen Unternehmen ab Januar 2014 ausbezahlt (Tabelle 2).

Speziell für Reutlingen gibt es eine Sonderregelung: Aufgrund der Wiedereinstiegsregelung wird der Einzel-Spar-Schein auf den RSV-Linien ab 1. Januar 2014 zum neuen Preis von 2 Euro beibehalten. Den Einzel-Spar-Schein bekommen Kunden nur bei bargeldloser Bezahlung mit GeldKarte (und zumindest 2014 noch mit naldoCard).

Wie der naldo-Geschäftsführer ausführte, sei man sich bewusst, dass sich die naldoCard-Kunden umgewöhnen müssen. Doch auch wenn die naldoCard wegfällt, können die allermeisten ohne Probleme durch normale Barzahlung oder mit der GeldKarte weiterhin im naldo zu günstigen Preisen mobil sein.

Anlage 1 und 2 [pdf]