73,8 Millionen Fahrgäste waren 2012 mit naldo unterwegs!

Zahl der Fahrgäste steigt weiter an - Bilanz 2012 vorgestellt

  • Umweltfreundlich mobil mit Bus, Bahn und teilAuto
    Für alle naldo-Abo-Kunden, die nicht ganz auf ein Auto verzichten können, hat naldo in Zusammenarbeit mit teilAuto, dem Carsharing-Anbieter für die Region Tübingen, Reutlingen und Zollernalb seit Januar 2012 eine Zusammenarbeit vereinbart. teilAuto-Neueinsteiger hinterlegen nur die halbe Kaution, zahlen nur die Hälfte der monatlichen Grundgebühr und keine Aufnahmegebühr bei teilAuto. Für naldo-Abo-Kunden, die bereits teilAuto nutzen, ermäßigt sich die Grundgebühr um 50 Prozent. Zusätzlich können naldo-Jahres-Abo-Kunden vom neuen naldo-Job-Ticket über teilAuto profitieren und damit doppelt sparen.
  • 25.000 Downloads der naldo-Fahrplan-App im ersten Jahr
    Für webfähige Handys steht seit Januar 2012 die neue naldo-Fahrplan-App, als mobile Version der Elektronischen Fahrplanauskunft EFA für Android-Handys und iPhones zur Verfügung. Die kostenlose App zeigt dem Nutzer die umliegende Haltestellen an und listet übersichtlich auf, welche Fahrtmöglichkeiten es aktuell von dort aus gibt. Nach Eingabe von Start- und Zielort und der gewünschten Abfahrts- oder Ankunftszeit, zeigt sie die beste Verbindung sowie Alternativrouten an. In 2012 wurde die naldo-Fahrplan-App rd. 25.000mal heruntergeladen und über sechs Millionen mal für die Berechnung von Fahrtstrecken verwendet.

Wie naldo-Geschäftsführer Dieter Pfeffer darstellte, gab es im Jahr 2013 folgende Neuerungen:

  • Persönliches naldo-Jahres-Abo wird preislich attraktiver
    Seit 1. Januar 2013 wird der Zusatznutzen beim naldo-Jahres-Abo konsequent preislich getrennt. Seitdem gibt es ein günstigeres persönliches Jahres-Abo, das keine Mitnahmeregelung mehr abends und am Wochenende enthält und ein höherpreisiges übertragbares Jahres-Abo, mit dem man weiterhin bis zu vier Personen abends und am Wochenende mitnehmen kann.
  • Kostenlos mit naldo zur Stadthalle Reutlingen
    Die neue Stadthalle liegt ÖPNV-freundlich direkt neben dem Busbahnhof „Stadtmitte“. Besucher können zu den vielfältigen kulturellen Veranstaltungen kostenlos mit Bus und Bahn anreisen, da für einen Großteil der Veranstaltungen die Eintrittskarte auch als naldo-Fahrausweis (Kombi-Ticket) für das gesamte Verbundgebiet gilt.

Der komplette naldo-Geschäftsbericht 2012 ist unter www.naldo.de -> Was tut naldo? einsehbar.

 Anlage: