Handyticket "Touch&Travel" macht Zugfahren einfacher

naldo belohnt die ersten Nutzer mit tollen Preisen

Seit Mitte Juni können Kunden im Verkehrsverbund naldo das innovative Handyticket Touch&Travel auf allen Schienenstrecken im naldo-Verbundgebiet nutzen. Das neue Angebot richtet sich an Gelegenheitskunden, die im naldo oder auch darüber hinaus unterwegs sind. Innerhalb des naldo berechnet Touch&Travel mittels des Smartphones den naldo-Einzelfahrschein Erwachsener oder bei mehreren Fahrten am gleichen Tag das preislich günstigere naldo-Tagesticket für Einzelpersonen – ohne dass sich der Kunde im Tarif auskennen muss. Und auch wer über das naldo-Verbundgebiet hinaus reist, kann Touch&Travel in den Nahverkehrszügen Richtung Stuttgart (Neckar-Alb-Bahn und Gäubahn - ab Ergenzingen, beide mit S-Bahn) sowie auf allen Fernverkehrsstrecken der Deutschen Bahn (DB) nutzen. Nah- und Fernverkehr werden somit bequem verknüpft. Im Sommer 2014 soll die flächendeckende Einführung im naldo inklusive aller Regionalbusse und Stadtverkehre erfolgen.