Erfolgreiches MetropolTagesTicket rechnet sich

Im ersten Jahr wurden knapp 200.000 MetropolTagesTickets verkauft - Start ins neue Jahr positiv

Bei mehr als 30 Kooperationspartnern – Museen, Ausstellungen, Bäder, Freizeitparks und anderen Sehenswürdigkeiten und Freizeiteinrichtungen – gibt es gegen Vorlage des Tickets besondere Vergünstigungen: In der Regel wird ein Rabatt auf die Eintrittskarte gewährt. Neue Kooperationspartner sind: Zweirad- und NSU-Museum, Solebad Schwäbisch Hall, Waldkletterpark Hohenlohe, Besucherbergwerk Tiefer Stollen (Aalen), Schlossmuseum Ellwangen, Landesmuseum Stuttgart, Schloss Sigmaringen, Alb Therme Bad Urach, Outletcity Metzingen, Berggaststätte Hohenstaufen, Schmuckmuseum Pforzheim.

Das MetropolTagesTicket ist das ideale Angebot, um bequem und günstig zu den schönsten Ausflugszielen der Metropolregion zu kommen. Für den Herbst empfiehlt sich eine Vielzahl von Ausflugsmöglichkeiten, die im neuen MetropolTagesTicketflyer zusammengefasst sind, zum Beispiel:

  • zum Stausee Ehmetsklinge zwischen Stromberg und Heuchelberg,
  •  mit dem 3-Löwen-Takt-Radexpress „Enztäler“ von Stuttgart nach Bad Wildbad
  • zum Stausee Schömberg, dem Geheimtipp im naldoland,
  • eine tolle Familienwanderung zum Filsurspung bei Wiesensteig
  • zur Benediktinerabtei Neresheim
  • nach Loßburg – Zauberland an der Kinzig
  • zur Ravensburger Kinderwelt Kornwestheim oder
  • zum Altenbergturm bei Sulzbach-Laufen.

Bei diesen (und weiteren Kooperationspartnern) gibt es für Besucher, die mit einem gültigen MetropolTagesTicket kommen, Vergünstigungen, wie beispielsweise eine Ermäßigung auf den Eintrittspreis. Alle Ausflugstipps und Kooperationspartner sind unter www.metropolticket.de zu finden.

 

Fakten zum MetropolTagesTicket

  • neun Verbünde der Metropolregion: Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS), Heilbronner-Hohenloher-Haller Nahverkehr (HNV), Kreisverkehr Schwäbisch-Hall, OstalbMobil, Filslandmobilitätsverbund, Verkehrsverbund Neckar-Alb-Donau (naldo), Verkehrsgesellschaft Freudenstadt (vgf), Verkehrsgesellschaft Bäderkreis Calw (VGC) und Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis (VPE)
  • 5,4 Mio. Einwohner: etwa die Hälfte der Einwohner Baden-Württembergs.
  • mehr als 1.500 Bus- und Bahnlinien
  • Gültigkeit: Montag bis Freitag ab 9:00 Uhr sowie an Samstag, Sonn- und Feiertagen ohne zeitliche Einschränkung jeweils bis 3:00 Uhr des Folgetages.
  • Preise: 1 Person 19,50 Euro und bis zu vier Mitfahrer jeweils 4 Euro zusätzlich pro Person
  • erhältlich an den Fahrkartenautomaten der beteiligten Verbünde, in den DB-Reisezentren oder direkt beim Busfahrer

Anlage: