Faltrad-Projekt geht auf die erste Etappe

naldo unterstützt neue Mobilitätsangebote

naldo bringt mit Unterstützung des ADFC Baden-Württemberg ein qualitativ hochwertiges 8-Gang-Faltrad der Marke Tern als rabattiertes Angebot für 599,- Euro (regulärer Preis: 699,- Euro) in den Fachhandel. Mit nur wenigen Handgriffen ist das Faltrad Dank N-FOLD TECHNIK auf- und zusammengeklappt. Außerdem ist es mit Schutzblechen, Gepäckträgern und Lichtanlage vollwertig für den Straßenverkehr ausgestattet. Für die ersten 50 schnellentschlossenen Käufer aus dem naldoland steht zudem noch ein weiteres Vorteilspaket bereit, bestehend aus einer praktischen Fahrradtasche von naldo, einer ADFC-Familien-Mitgliedschaft für 1 Jahr und einer ADFC Regionalkarte. Ein attraktives Plus im Gesamtwert von rund 115 Euro. Zum Projektstart konnten zwei Händler im naldo gefunden werden, die das ADFC-naldo-Faltrad anbieten. Die Partner sind im Internet abrufbar unter www.naldo.de.

In den vergangenen Jahren haben naldo, DING und bodo schon das ein oder andere Projekt gemeinsam gemeistert. Und auch bei der aktuellen Aktion des ADFC-Verbundfaltrads waren sich die Verbundgeschäftsführer Jürgen Löffler (bodo), Dieter Pfeffer (naldo) und Thomas Mügge (DING) schnell einig, dass sie dieses Faltrad-Angebot als gemeinsames Projekt angehen möchten. „Wir sind gespannt, wie unsere Fahrgäste in den Verbünden diese Aktion annehmen werden und hoffen natürlich, dass unser VerbundFaltrad für viele mobile Menschen zum praktischen Begleiter wird“, so die einstimmige Meinung.