Handyticket "Touch&Travel" macht Bahn- und Busfahren einfacher


Seit Mitte Juni können Kunden im Verkehrsverbund naldo das innovative Handyticket Touch&Travel nicht mehr nur auf allen Schienenstrecken sondern auch in allen Bussen im naldo-Verbundgebiet nutzen. Das Angebot richtet sich an Gelegenheitskunden, die im naldo oder auch darüber hinaus unterwegs sind. Innerhalb des naldo berechnet Touch&Travel mittels des Smartphones den naldo-Einzelfahrschein Erwachsener oder bei mehreren Fahrten am gleichen Tag das preislich günstigere naldo-Tagesticket für Einzelpersonen – ohne dass sich der Kunde im Tarif auskennen muss. Bei Zugfahrten über den naldo hinaus mit Nahverkehrszügen und S-Bahnen in die Nachbarverbünde VVS (Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart), DING (Donau-Iller-Nahverkehrsverbund) und vgf (Verkehrsgemeinschaft Landkreis Freudenstadt) sowie im DB Fernverkehrsnetz können die Kunden ebenfalls Touch&Travel nutzen. Hier wird der Deutsche Bahn-Tarif abgerechnet. Weiterhin bieten viele Verkehrsverbünde und Regionalverbindungen in Baden-Württemberg bzw. Deutschland Touch&Travel an.

Weitere Informationen und Registrierung unter www.touchandtravel.de.