naldo hebt zum 1. Januar 2015 Fahrpreise an

Bus & Bahn bleiben günstige Alternative zum Auto - Tarif wird um durchschnittlich 3,2 Prozent erhöht

Gesellschafter der Verkehrsverbundes naldo sind die vier Verbund-Landkreise sowie die 43 Verkehrsunternehmen der Region mit jeweils 50 Prozent Gesellschaftsanteilen. Gemeinsam entscheiden sie jährlich im Sommer über die Weiterentwicklung des naldo-Tarifs unter Berücksichtigung der Kosten- und Ertragsentwicklung.

„Ganz bewusst soll es auf nächstes Jahr keine strukturellen Änderungen im Tarifgefüge des naldo geben, nachdem wir auf dieses Jahr die naldoCard und die ´Spar-Scheine´ abgeschafft sowie das persönliche und übertragbare Jahres-Abo preislich differenziert haben“, betonte Geschäftsführer Dieter Pfeffer.

Anlage: