Lernen Sie das naldoland mit Bus und Bahn kennen!

naldo-Freizeit-Netz startet am 1. Mai 2015 - Mit naldo-Tagesticket Gruppe für 19 Euro verbundweit unterwegs

Ein weiteres attraktives Zugangebot ist der Naturpark-Express, der Fahrgäste von Gammertingen und Sigmaringen aus ins Durchbruchtal der Donau bis nach Tuttlingen und weiter bringt. Die markanten weißen Kalkfelsen und die sich in Schleifen durchwindende Donau warten darauf, per Boot, zu Fuß oder mit dem Fahrrad entdeckt zu werden. Idealer Startpunkt ist das "Haus der Natur" in Beuron.

Die Ermstalbahn bringt Wanderer und Radfahrer von Reutlingen über Metzingen und Dettingen/Erms bis nach Bad Urach und wartet unterwegs mit spektakulären Ausblicken auf den Albtrauf auf. Wer in Urach nicht verweilen will, kann per Bus entweder direkt zum ehemaligen Truppenübungsplatz fahren oder weiter nach Münsingen, das zentraler Haltepunkt der Schwäbischen Alb-Bahn ist. In Metzingen besteht zudem die Möglichkeit, mit der Buslinie 199 nach Neuffen oder Beuren zu fahren. In Beuren gibt es Anschluss auf den Freizeit- und Bäderbus „Blaue Mauer“ (Buslinie 191), der ins Neuffener Tal verkehrt.

Herrliche Ausblicke aufs Ammertal und den Schönbuch bietet die Ammertalbahn, die zwischen Tübingen und Herrenberg verkehrt. Mit seinen Weinbergen, Streuobstwiesen und der Wurmlinger Kapelle können Wanderer und Radfahrer im Ammertal und im Schönbuch viele erlebnisreiche Ausflüge unternehmen.

Der Donautal-Bodensee-Freizeitbus verkehrt zwischen dem oberschwäbischen Sigmaringen und Überlingen am Bodensee. Ausflügler können zudem in Meßkirch, Wald oder Pfullendorf aus- oder zusteigen und zum Wandern, Radeln oder Spazieren gehen starten.

Insbesondere die naldo-Tagestickets eignen sich für Fahrten mit dem „naldo-Freizeit-Netz“. Die Tagestickets Erwachsener und Kind gelten immer für eine Person, eine Mitnahmeregelung gibt es nicht. Sie können zu jeder beliebigen Uhrzeit gekauft werden und gelten immer den ganzen Tag für so viele Fahrten, wie man will, natürlich bis Betriebsschluss (einschl. Nachtverkehre). Die Tagestickets gibt es für jede Preisstufe separat – bis hin zum ganzen Netz. Kinder bis zum Alter von einschl. 14 Jahren in den Genuss des speziellen Kindertarifs. Das Netzticket der Preisstufe 5 kostet für Erwachsene 14,00 Euro, für Kinder 11,20 Euro.

Immer dann, wenn mehrere Menschen gemeinsam unterwegs sind, ist das naldo-Tagesticket Gruppe ideal. An Wochenenden und Feiertagen sind damit nämlich bis zu fünf Personen (ab sechs Jahren) den ganzen Tag unterwegs (montags bis freitags erst ab 8.30 Uhr). Das Tagesticket Gruppe kostet für das ganze naldoland 19,00 Euro. Falls man sein Fahrrad nicht kostenlos transportieren kann, kann man (sofern die Fahrradmitnahme im Bus/Zug erlaubt ist) statt einer Person auch ein Fahrrad auf sein Tagesticket Gruppe mitnehmen. Gruppen ab sechs Fahrrädern müssen die Fahrt beim Verkehrsunternehmen anmelden. Die naldo-Tagestickets sind in allen Bussen, an allen Fahrscheinautomaten und an den Verkaufsstellen im naldo erhältlich.

Ausführliche Informationen zum gesamten naldo-Freizeit-Netz inklusive Fahrpläne enthält die Broschüre "Das naldo-Freizeit-Netz: Fahrpläne, Tarife, Infos", die von naldo herausgegeben wird (E-Mail verkehrsverbund@naldo.de , Telefon: 07471/930196-96). Selbstverständlich sind alle wichtigen Informationen auch unter www.naldo.de abrufbar, zudem steht die Broschüre dort zum kostenlosen Download bereit.